Geschichten aus der Stadt 3.0

Zoom

Lustvolles Erzählen von intimen Momenten, sexuellen Begegnungen, und die offene Auseinandersetzung mit der eigenen Sexualität und Geschlechterrollen:

Endlich eine neue Ausgabe von Geschichten aus der Stadt!

3.0 ist ein Rundumschlag über den Kampf, einen Umgang - ja überhaupt eine Meinung zum eigenen Geschlecht zu finden. Über den Kampf, sich als Frau als sexuelles Wesen zu begreifen, eine Sprache für die eigenen Bedürfnisse und Grenzen zu finden. Dem eigenen Körper trotz aller medialer Vorprägung mit Respekt und Liebe zu begegnen. Und schließlich über den Kampf, die Einsamkeit und Sehnsucht nach Zweisamkeit anzuerkennen, in einer Stadt in der es normaler ist Drogen zu nehmen, als verliebt zu sein. Ein klares Statement, dass der Körper nur ihrer Besitzerin allein gehört und niemand ihn ungefragt zu berühren oder zu besprechen hat.

Die Performancereihe Geschichten aus der Stadt wurde 2015 von vier Theaterpädagoginnen ins Leben gerufen. In fortlaufenden Episoden bearbeiten die Wahlberlinerinnen das Thema weibliche Sexualität, den Umgang mit eigenen Rollenbildern, weibliche Solidarität und ein reflektierendes Frausein.

Konzept und Performance:

Karoline Schulze, Géraldine Mormin, Ellen Uhrhan, Matin Soofipour

www.geschichtenausderstadt.de

 

Tickets

Karten

Jetzt teilen

test
Geschichten aus der Stadt 3.0

MITSPIELER*INNEN GESUCHT

Die Jugendtheatergruppe „Junges TAK“ sucht ab Februar neue Mitspieler*innen!

Wir suchen nach drei erfolgreichen Produktionen neue Mitspieler*innen, die Teil unserer neuen Jugendtheater-Produktion „Das Kind auf der Liste“ werden wollen. Dabei werden wir mit euch eigene Marionetten entwerfen und bauen sowie das Marionettenspiel bei einem Workshop mit Marionetten Theater Weiss erlernen. 

Grundlage der Produktion des TAK e.V. ist die Geschichte des sechzehn Jahre alten Sinto Willy Blum, der einer Marionettenspieler-Familie angehörte und in Auschwitz – Birkenau ermordet wurde. Annette Leo hat die Geschichte in einem Buch recherchiert. Gemeinsam mit euch werden wir uns mit unterschiedlichen theatralen Mitteln auf Willy’s Spuren begeben.

Spielleitung: Anna Koch / Slaviša Marković Dramaturgie & Bühne: Moritz Pankok
Puppenbau: David Weiss / Jane Saks

AB 15 JAHREN Die Teilnahme ist kostenlos!
PROBEN ab 14.02.2019 | späterer Einstieg möglich
voraussichtlich donnerstags 18-20 Uhr in der TAK Probebühne
PREMIERE IM TAK Ende Mai / Anfang Juni