TAK

suite42. Land ohne Worte

von Dea Loher

Zoom

Im Angesicht des Krieges wird Kunst bedeutungslos. Willkürliche Zerstörung von Leben lässt sich nicht in Worten beschreiben. An den eigenen Mechanismen interessiert untersucht eine Frau Entwicklung, Sinn und Potential der Kunst. Und dabei, wie eine westliche Künstlerin auf Reisen im Kriegsgebiet nach echten Erfahrungen sucht, die sie in abstrakter Kunst ausdrücken will. Aber in der zahöstlichen Stadt K. angekommen, werden die Erfahrungen so abstrakt, dass sie nur eine reale Auseinandersetzung damit zulassen.

AUF DEUTSCH MIT ENGLISCHEN UND ARABISCHEN ÜBERTITELN

Tickets

Tickets

Jetzt teilen

test