FREQ.EXP

Zoom

EN / DE

Der Komponist Arshia Samsaminia, geboren 1989 in Teheran, ist Artist in Residence von Klangteppich IV und von Mitte April bis Ende Juni 2022 in Berlin.

Er komponiert eine Uraufführung für das Festival am 2./3. Juni und hält am 24. Juni eine Lecture Performance in der Pickle Bar, dem Projektraum des bekannten Künstler_innenkollektivs Slavs and Tatars.

Samsaminia befasst sich in seiner Dissertation an der Universität Thessaloniki mit Fragen der Übertragung der spezifischen Stimmungen und Intervalle persischer Musik in Notationssysteme europäischer Musik und in Software, die bei Kompositionen mit Elektronik Anwendung findet.   

Für Johannes Fink und Nikolaus Schlierf komponiert Samsaminia ein elektroakustisches Werk, in dem sie allmählich die Instrumente von Kontrabass zu Cello, von Geige zu Bratsche wechseln.

Johannes Fink ist ein gefragter Musiker in Ensembles der improvisierten Musik, etwa mit der Pianistin Aki Takase oder dem Saxofonisten Daniel Erdmann.

Nikolaus Schlierf spielt in Ensembles zeitgenössischer Musik und Barockmusik, er ist Gründungsmitglied des Sonar Quartetts und regelmäßiger Gast der Ensembles Lux:NM und Adapter. Beide Musiker komponieren für Ensembles, in denen sie auch auftreten, Fink für sein eigenes Trio und Schlierf für das Sonar Quartett.

Arshia Samsaminia Komposition
Johannes Fink Kontrabass Cello
Nikolaus Schlierf Bratsche Geige


FREQ.EXP

EN DE

Composer Arshia Samsaminia, born in Tehran in 1989, is artist in residence of Klangteppich IV and in Berlin from mid-April to the end of June 2022.

He will compose a world premiere for the festival on June 2-3 and hold a lecture performance on June 24 at Pickle Bar, the project space of the renowned artist collective Slavs and Tatars.

Samsaminia's dissertation at the University of Thessaloniki addresses issues of transferring the specific tunings and intervals of Persian music into notation systems of European music and into software applied to compositions with electronics.   

For Johannes Fink and Nikolaus Schlierf, Samsaminia composes an electroacoustic work in which they gradually change instruments from double bass to cello, from viola to violin.

Johannes Fink is a sought-after musician in ensembles of improvised music, for example with the pianist Aki Takase or the saxophonist Daniel Erdmann.

Nikolaus Schlierf plays in ensembles of contemporary music and baroque music, he is a founding member of the Sonar Quartet and a regular guest of the ensembles Lux:NM and Adapter. Both musicians compose for ensembles in which they also perform, Fink for his own trio and Schlierf for the Sonar Quartet.

Arshia Samsaminia composition
Johannes Fink double bass, cello
Nikolaus Schlierf viola, violin

https://www.arshia-samsaminia.com/

https://www.johannesfink.com/

https://nikolaus-schlierf.rocks/

Klangteppich. Festival für Musik der iranischen Diaspora IV

Tickets

Tickets/Karten

Jetzt teilen

test