Startseite

Spielplan

14.04.2022 - BLACK EURYDICE / SCHWARZE EURYDIKE / EURYDICE NOIRE


BLACK EURYDICE / SCHWARZE EURYDIKE / EURYDICE NOIRE

Zoom

Im Stück „Schwarze Eurydike“, das kainkollektiv als interdisziplinäre & internationale Musiktheater-Produktion mit einem vor allem mit Künstlerinnen besetzten, spartenübergreifenden Ensemble realisieren will, geht es darum, das Verhältnis der europäischen Gründung der Oper zu dem, was damit systematisch ausgeschlossen worden ist, zu untersuchen: die Position der Frau(en) und die zugleich einsetzende Kolonialgeschichte. Anhand der Komposition „Orfeo“ von Monteverdi, wollen wir den genannten Ausschlüssen auf den Grund gehen & eine (afro-)futuristische, feministische & postkoloniale GEGEN-OPER entwerfen. Fünf zeitgenössische Komponistinnen aus Kamerun, Südafrika, Iran, Kanada & Europa überschreiben Monteverdis barocke Musik mit visionären, zeitgenössischen Kompositionen & entwickeln in einem feministischen Kompositions-Kollektiv eine neue Vision von der Zukunft des Musiktheaters. Diese wird in Form einer Opern-Performance als digital gezeichnete & vom kain Ensemble live performte „Cyborg-/Superheldinnen“-Geschichte zwischen Kunst & Sorge entwickelt.

Sprachen: Deutsch, Englisch & Französisch

Premiere: 13. April 2022 & 2. Show 14. April 2022 im tak Theater Aufbau Kreuzberg Berlin
Gastspiel: 29. & 30. April 2022 im FFT Düsseldorf

Von und mit / From and with: Anelisa Stuurman, Anna Homann, Antje Kuhfeld, Bianca Künzel, Catherine Jodoin, Edith Voges Nana Tchuninang, Fabian Lettow, Hannah Busch, Henning Streck, Kerstin Pohle, Melissa Müller, Mirjam Schmuck, Nima Aghiani, Pélagie Alima, Richard Behrens, Sarah Bigdeli Shamloo, Silvia Dierkes, Vanessa Chartrand-Rodrigue, Zdravka Ivandija Kirigin

Gefördert vom Hauptstadtkulturfonds, der Kunststiftung NRW, dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stadt Bochum.


 

Tickets

Karten Kaufen

Jetzt teilen

test