Veranstaltung entfällt wg. Ablehnung des Visums durch die deutschen Behörden

VERANSTALTUNG ENTFÄLLT - STEIN DER GEDULD

entfällt leider, da die deutschen Behörden den kurdischen Kolleg*innen kein Visum ausgestellt haben

Zoom

LEIDER MUSS DIESE VERANSTALTUNG ENTFALLEN
DA DIE KURDISCHEN KOLLEG*INNEN VON DEN DEUTSCHEN BEHÖRDEN KEIN VISUM ERHALTEN HABEN

In einem Dorf irgendwo in Afghanistan sitzt eine Frau am Bett ihres schwerverletzten Mannes, der im Koma liegt. Im Zimmer ist es still, draußen hört man Schüsse, die Frau betet. Dann beginnt sie zu reden. Sie erzählt ihm, was sie ihm vorher nie sagen konnte, sie berichtet dem reglos Daliegenden von dem Drama, das die Ehe für sie bedeutet. Wie dem magischen "Stein der Geduld" aus der afghanischen Mythologie vertraut sie ihm ihren Schmerz an und beichtet ein Geheimnis, das sie seit langem bedrückt. Doch auch die Geduld eines Steins ist nicht unendlich.

Der Autor: Atiq Rahimi, 1962 in Kabul geboren, studierte Literatur. 1984 floh er nach Frankreich, wo er u. a. als Dokumentarfilmer tätig ist. Sein Roman "Stein der Geduld" wurde 2008 mit dem Prix Goncourt ausgezeichnet.

Von und mit: Shilan Abdalla Rasul, Bahaaddin Noori Ahmed, Ashti Kamal Ameen, Abid Majeed Ali Mohammed, Barzan Mohammed A. Ahmed, Jaafar Maalla Najm, Arkan Abdulqadir Mohammed, Dhahir Gharib Marouf, Nyaz M. Noori Mala Mahmood, Shiraz Aziz Maraan       

Organisiert vom TAK Theater Aufbau kreuzberg e.v in Zusammenarbeit mit der Schauspieler Gewerkschaft der Autonomen Region Kurdistan im Irak, dem Institute for Fine Arts Erbil und kulturaustausch.net

Tickets

Tickets

Jetzt teilen

test