Contact Dance Company

Diaspora

Auf Englisch

Zoom

DIASPORA konzentriert sich vor allem auf die Beziehungen zu und eine Verständigung mit Kulturen im Mittelmeerraum, um zu verstehen, was Identität bestimmt, wie wir den Begriff Migration und seine Vielfalt im 21. Jahrhundert auffassen. Wie benutzen wir diese kraftvolle Kunstform, um Diaspora zu kommunizieren und existiert ‚Heimat‘ noch in irgendeiner aussagekräftigen Bedeutung?

Durch das Probieren, Erfinden und mittels körperlicher Arbeit wird ein Prozess am menschlichen Körper eingeleitet, der seine Vorstellungskraft und seine individuelle Geschichte frei legt. Die Company teilt ihre Geschichten, die Gesellschaft, Emotionen und Zivilisation widerspiegeln, und stellt Fragen, die in den Ergebnissen eines choreografischen Mechanismus kreisen. Dafür schaffen die Künstler*innen einen Raum, manchmal finden sie die Antworten, ein anderes Mal nicht, aber es ist eine Art und Weise,
wie unsere Umgebung, unser Leben und die Dinge wahrgenommen werden. Das ist unsere Geschichte. Das sind wir. Wir gehören überall, nirgendwo, irgendwo hin.

Eine Veranstaltung der Botschaft der Republik Malta mit freundlicher Unterstützung des maltesischen ‚Cultural Diplomacy Fund‘ und des maltesischen Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten und Auβenhandelsförderung.

Künstlerische Leitung und Choreographie: Francesca Tranter, Original-Musik: Renzo Spiteri, Tänzer*innen: Anna Armato, Elise Ellul, Valentine Soucy, Gabin Corredor, Simone Donati, Moritz Zavan, Video: Matthew Muscat-Drago, Voiceover: Ruth Borg

test