TAK

Berlin Premiere

SZENE 2WEI inklusive tanzkompanie: TARUN

TänzerInnen mit und ohne Behinderung auf der Bühne und im Workshop erleben

Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom

Der erste Teil der KALA Trilogie, das zeitgenössische Tanzstück TARUN, beschäftigt sich mit Normalität und stellt dabei, entsprechend des Namens KALA (sanskrit für Zeit), die Zeit in den Mittelpunkt ihrer Betrachtungen.

Normalität ist mit Gegensätzen verbunden. Sie kann bewahren und verletzen, ist Schutz und Richter, Ansporn und Hemmnis zugleich - und bleibt trotz ihrer scheinbaren Aktivität doch immer passiv: ein neutrales Abbild der Zeit, von Menschen definiert und von äußeren Umständen abhängig. Um Normalität zu verstehen, muss man die Menschen verstehen. Und das Verständnis der Menschen ist untrennbar verbunden mit der Zeit, in der sie leben. Soziale Aspekte, Religionen, Brauchtum und Politik beeinflussen uns, unsere Einstellung zu uns selbst, unser Verständnis der Welt - und damit einhergehend unsere Vorstellung von Normalität.

SZENE 2WEI inklusive tanzkompanie betreibt und betrachtet zeitgenössisches Tanztheater als Medium und Motor für Inklusives Handeln. Unsere Kompanie besteht aus Künstler_innen mit und ohne Beeinträchtigung, die gemeinsam kreativ arbeiten, gestalten und sich mitteilen. Damit greifen Bewegung und Begegnung auf einzigartige Weise ineinander: Soziale Aspekte werden in die Welt des professionellen Tanzes integriert – der Tanz selbst wird auch zum sozialen Erlebnis.
Indem wir körperliche Besonderheiten gezielt als tänzerisches Medium einsetzen, erreichen wir einen Perspektivwechsel: Zuvor als Beeinträchtigung oder Behinderung wahrgenommene Eigenschaften werden nun als besondere Fähigkeiten erlebt, die durch ihre Vielfalt den Tanzradius erweitern. Im Einklang mit den Leitgedanken der Inklusion schaffen wir Begegnungsstätten, an denen Menschen mit und ohne Behinderung ihr kreatives und soziales Potential ans Licht bringen können und als reale Bereicherung der Gesellschaft wahrgenommen und geschätzt werden.

Choreografie: William Sánchez H.

Tanz: Anne-Hélène Kotoujansky, Fuuko Shimazaki, Manuela Aranguibel Molano, Ricarda Noetzel, Leonie Howar, Matthieu Bergmiller, Jörg Beese, Timo Gmeiner

Musik: Karl F. Degenhardt und Fabian Neubauer, Assistenz: Micaela Kühn Jara

Im Anschluss an die Vorstellung Zuschauergespräch mit William Sánchez H. im Rahmen von

Nach der Vorstellung Zuschauergespräch

Tickets

  • Normal: 13,00 €
  • Ermässigt: 10,00 €
Ticket kaufen

Jetzt teilen

Veranstalter

Szene2wei

Förderer

Aktion Mensch
Bewegend e.V.
test
Szene 2wei inklusive tanzkompanie
© Paul Meuth
test
Szene 2wei inklusive tanzkompanie
© Paul Meuth
test
Szene 2wei Inklusive Tanzkompagnie
© Paul Meuth
test
Szene 2wei inklusive tanzkompanie
© Constantin Georgescu
test
Szene 2wei inklusive tanzkompanie
© Andree Kaiser
test
Szene 2wei inklusive tanzkompanie
© Paul Meuth
test
© Veranstalter