Double Feature: Geographies & #73

ALFILM. 7. Arabisches Filmfestival Berlin

Zoom
Zoom

Dokumentarfilme

 #73 (Regie: Rekesh Shahbaz, Irak, 23 Min., Kurdisch mit englischen Untertiteln) 

Der Film begleitet einen jungen Jesiden auf seinem Weg zurück in sein belagertes Dorf, in dem seine ältlichen Eltern nach der ersten Flüchtlingswelle zurück gelassen wurden. Das Aufkommen des IS vertrieb zahlreiche Familien der jesidischen Minderheit und machte Massenmorde und Versklavung zur Tagesordnung.

 

Geographies (Regie: Chaghig Arzoumanian, Libanon 2015, 72 Min., Armenisch mit englischen Untertiteln)

Als der Genozid an den Armeniern verübt wurde, war Nazareth 12 Jahre alt. Die weinende Mutter hatte ihn und seine Brüder nachts auf einen Esel gesetzt und war los gelaufen. Lousaper, seine spätere Frau, war damals noch ein Baby. Aus Burunkişla in der heutigen Türkei führte ihr Weg sie über Kairo, einem Flüchtlingslager in Beirut und einem Waisenhaus in Saida, bevor sie sich in Beirut wieder begegnen und eine Familie gründen. Regisseurin Arzoumanian folgt der Fluchtbewegung ihrer Großeltern in poetischen Landschaftstotalen und kunstvoll komponierten Einstellungen.

Tickets

  • Normal: 8,00 €
  • Ermässigt: 7,00 €
Ticket kaufen

Jetzt teilen

Veranstalter

Al Film
test
test
Geographies ©Al Film